Impressionen unseres Konzerts 2022

Akkordeonie Nebikon live in Concert

 

Am Freitag und Samstag, 29./30. April lud die Akkordeonie Nebikon vor restlos ausverkauftem Saal zu ihren Jahreskonzerten im Pfarrsaal Nebikon ein. Unter dem Motto: Holiday on The Beach, versetzten die Musikerinnen unter der engagierten Leitung von Sven Angelo Mindeci, ihr zahlreich erschienenes Publikum musikalisch in Ferienstimmung.

 

Nach zwei schwierigen Vereinsjahren mit wenig Bühnenpräsenz, freute sich die Akkordeonie Nebikon besonders, wieder live vor ihren treuen Fans zu spielen. Mit "Tage wie diese" von den Toten Hosen eröffneten sie ihr Konzert. Nach coronabedingtem Verzicht auf vieles, verlieh dieser Musiktitel dem Gefühl Ausdruck, das Leben wieder unbeschwert geniessen zu können. Mit dem feurigen Ohrenwurm "Despacito" von Luis Fonsi holte sich die Akkordeonie ihr Publikum definitiv an den Strand. Bei Sonne, Strand und Liegestuhl konnte man sich in Ferienlaune versetzen lassen. Mit Hits aus dem "90'Medley, dem Sommerhit "Samba Pa Ti" und " Summerdreaming" waren sanftere Töne und Musik zum Träumen angesagt. Vor der Pause richteten die beiden Präsidentinnen Renate Müller und Sibylle Collavo einige lobende Dankesworte an das Publikum und an die zahlreich erschienen Delegationen aus. Ebenso charmant führten die beiden Ansagerinnen Svenja Bättig und Emilia Meier durch das musikalische Programm. Mit ihren gekonnten Ansagen und mit viel Humor vermochten sie die Zuhörer vollends zu begeistern. Die beiden letzten anspuchsvollen Musikkompositionen "Danza Kuduro" und "I would do anything for Love" beschliessen den ersten Konzertteil.

 

Nach der Pause eröffnete die Akkordeonie den Konzertabend mit dem Sommerhit aus den 80iger Jahren "Summer of 69" von Bryan Adams. Nach dieser wunderschön vorgertragenen Ballade durften sich die Fans auf das Rockstück "Runaway" freuen, dass Bon Jovi für den Wettbewerb des lokalen kanadischen Radiosenders WAPP geschrieben und gewonnen hat und das ein voller Erfolg in den Charts wurde. Es folgten die beiden Latinohits "Vamos a la playa" und "La camisa negra". Getreu der Zeit, die Show/Leben muss trotz vielen Herausforderungen weitergehen, ertönte zum Schluss der beiden gelungenen Konzerte der Erfolgstitel der Queen "The show must go on". Diese Rockballade verlange von der Akkordeonie nochmals das gesamte musikalische Können ab. Die getragenen, wie auch die schnellen, technischen Passagen wurden von den vierzehn Musikerinnen mit Bravour gemeistert.

 

Das Publikum bekam ein abwechslungsreiches, musikalisches Programm zu hören, dass mit viel Fleiss und Herzblut vorgetragen wurde. Die Akkordeonie hat es einmal mehr geschafft, ihre Leidenschaft und Freude für ihre etwas aussergewöhnliche Akkordeonmusik auf ihr Publikum zu übertragen. Die zahlreich erschienen Zuhörer dankten es den Musikerinnen und ihrem Dirigenten mit viel herzlichem Applaus. Sie entlockten dem Ensemble gleich noch zwei Zugaben aus ihrem musikalischen Repertoire. Zwei gelungene Konzerte fanden schliesslich ihren Abschluss. Was bleibt, sind das begeisterte Publikum und viele schöne gemeinsame musikalische und kameradschaftliche Momente.